Allgemeine Reise Bedingungen

1. UNTERKUNFTSANGEBOT

Das Molnar-Gabor Reisebüro GmbH, Brzac 97, 51511 Malinska (im Weiteren: Reisebüro) bietet den Gästen Übernachtungsmöglichkeiten, die sie unter der Internetadresse http://www.krktourist.com/ oder im schriftlichen Übernachtungsangebot finden. Mit Ausnahme folgenden Fällen: Todesfall mit dem Unterkunftsgeber oder mit seiner Familie, Krankheit, Naturkatastrophen (Erdbeben, Hochwasser, Brandfälle, Dürre, Krieg, Streik, Terrorismus, Austrittsverbot aus dem Land).

2. RESERVIERUNG UND BEZAHLUNG 
Die Buchung kann schriftlich oder (fern)mündlich erfolgen. (Fern)mündliche Buchungen sollen vom Reisebüro (Adresse: Milohnići 52a) umgehend schriftlich bestätigt werden. Mit der Buchung akzeptiert der Kunde die allgemeine Reisebedingungen. Die allgemeinen Reisebedingungen sind sowohl für den Kunde als auch für das Reisebüro gültig. Das Reisebüro stellt den Gästen alle Reise- und Übernachtungsinformationen zur Verfügung.  Bei Buchung soll der Kunde alle Daten zur Verfügung stellen. Bei der Buchung kann das Reisebüro eine Bearbeitungsgebühr und eine (Mindest)Anzahlung verlangen. Die Restzahlung sowie der Ersatz von Barauslagen ist beim Ankommen zum Ort. Die Zahlungsart wird im Buchungsangebot und in der Auftragsbestätigung bekannt.

3. FREMDENVERKEHRSABGABE/UMWELTSCHUTZABGABE 
Im Sinne des Gesetzes über die kroatischen Fremdenverkehrsabgabe bezahlt der Kunde den Betrag gleichzeitig mit den Unterkunftskosten. In bestimmten Fällen ist die Fremdenverkehrsabgabe in den Leistungen inbegriffen. Die Buchung enthält die Fremdenverkehrsabgabe. Die Beitragbemessung hängt von dem Gesetz ab und beträgt für Erwachsene 2,00 – 7,00 Kuna pro Tag. Die 12-18 Jährigen bezahlen nur 50% der Summe und für Kinder unter 12 Jahren braucht man keine Fremdenverkehrsabgabe zu bezahlen.
Die Beitragbemessung hängt von dem Reiseziel in Kroatien und von dem Reisetermin ab. (Horvát Közlöny 35/95.sz.)
An einigen touristischen Zielorten in Kroatien wird eine Umweltschutzabgabe festgestellt, die von den örtlichen Selbstverwaltungen festgesetzt wird.  (Bei uns beträgt es 1,00 Kuna pro Person, pro Tag. Diese Summe ist unter 12 Jahren nicht zu bezahlen.)
Einmalige Kundenanmeldung beträgt 20,00 Kuna pro Person.

4. UNRERKUNFTSPREISE
Der Unterkunftspreis enthält die Grundverpflegung. Dieser Preis beinhaltet keine sonstige Leistungen, also diese soll der Kunde selbst extra bezahlen. Diese Leistungen soll der Kunde bei der Buchung beanspruchen. Der Kunde soll für die Leistungen, die nicht in der Reservierung oder Voucher stehen, extra bezahlen.
Die Preise sind in Kuna oder in Euro angegeben. Bemerkung: Die Preisliste, das Reiseziel- und Ort auf der Webseite des Reisebüros hat nur Informationswert. Das Reisebüro erklärt die Unterkunftspreise im Preisangebot  und der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er die Bedingungen akzeptiert. Das Reisebüro hat das Recht die Preise zu ändern. (wegen Kursausschlag oder Preisänderung am Zielort).  Wenn diese Änderung vor der Anzahlung vorfährt, soll das Reisebüro den Kunde darüber informieren.
Den Kunden, die die Anzahlung schon bezahlt haben, sichert das Reisebüro den vorher abgesprochenen Preis.
In dem Fall, wenn der Kursausschlag nach der Anzahlung so groß wäre oder wenn die Leistungspreise erhöhen würden und sie die Reisekosten verändern würden, kann sie das Reisebüro 20 Tage vor der Reise verändern. Der Kunde hat das Recht, die Buchung zurückzusagen, wenn die Erhöhung größer als 10 % ist. In diesem Fall bekommt der Kunde die schon bezahlte Summe zurück.
Wenn auf den Urlaubsort mehrere Personen kommen, als es im Voucher steht, kann der Gastgeber eine ersetzliche Bezahlung von den Personen verlangen oder er hat das Recht, ihnen keine Unterkunft zu geben. Der Kunde soll den ganzen Preis bezahlen, außer Sonderfällen (Krankheit usw.), die er beweisen soll. Den Reisetermin zu ändern, ist nur mit dem Einverständnis des Reisebüros oder Unterkunftsgebers möglich.

5. ÄNDERUNGS- UND KÜNDIGUNGSRECHT DES REISEBÜROS 
Das Reisebüro ist berechtigt, die gebuchte Unterkunft zu ändern oder aufzusagen, wenn es außerordentlicher Fall gibt, den man nicht vorbeugen oder vermeiden kann.(Siehe Punkt 1.)  Die gebuchte Unterkunft kann nur in dem Fall geändert werden, wenn damit der Kunde einverstanden ist. Der Kunde wird in diesem Fall eine gleichwertige oder hochwertige Unterkunft bekommen, mit solchen Preisen, die in der Buchung stehen. Wenn diese Unterkunft eine höhere Kategorie hat, darf der Preis nur 15% höher werden und der Kunde soll den Preisunterschied bezahlen. Wenn das Reisebüro keine andere Unterkunft anbieten kann, soll es den Kunde darüber 7 Tage vor der Reise informieren und die schon bezahlte Summe zurückzahlen und die Unterkunft kündigen. Wenn das Reisebüro am ersten Tag der Reise keine andere Übernachtungsmöglichkeit anbieten kann, soll es den Kunden andere Privatunterkünfte vorschlagen oder die bezahlte Summe zurückzahlen.

6. ÄNDERUNGS- UND KÜNDIGUNGSRECHT DER KUNDE 
Wenn der Kunde nach der Anzahlung die Buchung verändern oder kündigen möchte, soll es in schriftlicher Form tun (E-Mail, Post, Fax). Modifikation ist, z.B. die Veränderung der Personenzahl oder des Abfahrt- und/oder Rückfahrttermins, 30 Tage vor dem Abfahrttermin. Die Unterkunftänderung und alle Änderungen 30 Tage vor dem Reisetermin ist gleich mit der Kündigung, außer wenn dazu das Reisebüro seine Zustimmung gegeben hat. Die erste Buchungsänderung ist kostenlos, wenn es ohne zusätzliche Kosten bedeutet. Alle weitere Änderungen bedeuten dem Kunde 15 Euro. Wenn die Änderung der Unterkunft nicht möglich ist und der Kunde es kündigen möchte, sind die folgenden Regel der Kündigung gültig:
Für die gefestigte Buchung der Unterkunft sind spezielle Kündigungsbedingungen gültig.
Der Kündigungstermin ist gleich mit der Übernahme der schriftlichen Verständigung und die Verrechnung der Kosten sieht folgendmassen aus:
– Bei einer Kündigung 30 Tage vor der Abfahrt soll der Kunde 15 % der Gesamtpreis zahlen.
– Bei einer Kündigung 29- 22 Tage vor der Abfahrt soll der Kunde 25 % der Gesamtpreis zahlen.
– Bei einer Kündigung 21- 15 Tage vor der Abfahrt soll der Kunde 40 % der Gesamtpreis zahlen.
– Bei einer Kündigung 14- 8 Tage vor der Abfahrt soll der Kunde 80 % der Gesamtpreis zahlen.
– Bei einer Kündigung 7 oder weniger Tage vor der Abfahrt soll der Kunde 100 % der Gesamtpreis zahlen.
Wenn der Kunde am Urlaubsort am ersten Urlaubstag bis zur Mitternacht nicht ankommt und er keinen Kontakt mit dem Reisebüro oder Gastgeber annimmt, ist die Buchung gekündigt und die oben genannten Verrechnungen sind gültig. Wenn die Kosten höher sind, hat das Reisebüro das Recht, sie mit dem Kunde zu bezahlen. Wenn der Kunde nach der Kündigung andere Personen für diese Buchung findet, soll er nur deren Extrakosten zahlen. Wenn der Kunde schon am Urlaubsort ist und möchte die Urlaubsdauer verkürzen (er möchte vor der Rückfahrttermin abreisen), ist die Vergütung oder Teilvergütung nur mit der Zustimmung des Gastgebers und Reisebüros möglich.
Ausnahmen sind solche Fällen, die im Voraus nicht gesehen werden, z.B. die Krankheit des Kunden, die der Kunde mit entsprechenden Dokumente beweißt.
Bei Privatunterkunft kann das Reisebüro die Anzahlung abhalten, wenn der Kunde am ersten Urlaubstag bis zur Mitternacht nicht ankommt („no show”) oder wenn die Kündigung 40 Tage vor der Abreise zustande kommt.
Wenn der Kunde mehr als 40 Tage vor der Abreise die Buchung kündigt, überweist das Reisebüro in kurzer Zeit (5 Arbeitstage) die bezahlte Gesamtsumme –verringert mit den zusätzlichen Bankkosten- auf das vom Kunde angegebenen Bankkonto.

7. VERPFLICHTUNG DES REISEBÜROS
Das Reisebüro soll sich um die Leistungen, um den Auswahl des Gastgebers und um das Kundenrecht kümmern. Das Reisebüro erfüllt alle seine dargelegte Pflichte, außer der unordentlichen Fällen (Punkt 1.), da geht es anhand den im Punkt 6. Geschriebenen weiter.

8. VERPFLICHTUNG DER KUNDEN
Der Kunde ist verpflichtet:
–  über die offiziellen Reisedokumente verfügen
–  Zoll- und Devisenvorschriften des Ziellandes (Kroatische Republik) beachten
–  die Hausordnung beachten und einhalten, mit dem Gastgeber mitwirken
–  am Urlaubsort dem Gastgeber den Beleg über die Buchung und Bezahlung vorzeigen (von dem Reisebüro per E-Mail oder per Post geschicktes Voucher)
–  sich überzeugen, ob in dem Zielland (Kroatische Republik) ein Visum nötig ist.
–  mit der Buchung akzeptiert der Kunde sein Recht, wenn er etwas am Urlaubsort beschädigt, soll er die Schaden gleich am Ort bezahlen.
Der Kunde nimmt die Verantwortung an, wenn er seine Verpflichtungen nicht erfüllt.

9. GEPÄCK
Das Reisebüro übernimmt keine Verantwortung für die Gepäckstücke, mit denen im Unterkunftsgebäude etwas passiert (verlorene, verletzte, gestohlene Gepäckstücke). Wir schlagen vor, möglicherweise einen Safe zu mieten oder eine Reiseversicherung zu schließen, bei der die Gepäckversicherung inbegriffen ist.  Die gestohlenen oder verlorenen Gepäckstücke sollen bei der örtlichen Polizei oder dem Unterkunftsgeber angemeldet werden.

10. REKLAMATIONEN
Der Kunde kann als bezahlte aber nicht erhaltene Leistungen eine Vergütung anfordern. Die Beschwerden sollen schriftlich beigefügt werden. Jeder Kunde soll eigene Reklamation einreichen.
Reklamationsverfahren:
Der Kunde soll die nicht entsprechenden Leistungen bei dem Gastgeber sofort melden und reklamieren und über diese das Reisebüro in Milohnici unter der E-Mail Adresse info@krktourist.com oder Telefonnummer 00385 51 880-186  informieren.  Das Reisebüro schickt möglichst seinen Vertreter zum Reklamationsort, den der Kunde unbedingt warten soll. Der Kunde soll mit dem Vertreter mitwirken, um die Gründe der Reklamation zu beheben. Wenn der Kunde mit der anderen Lösungsmöglichkeit nicht zufrieden und einverstanden ist, kann das Reisebüro die zusätzliche Ausrede nicht akzeptieren ( wenn die alternative Lösung in dem gleichen Hotelgebäude ist, soll es der Kunde akzeptieren). Das Reisebüro übernimmt keine Verantwortung für den Umstand außer des Hotels (Bauarbeiten auf der Strasse, Sauberkeit des Strands, Zustand der Gebäude in der Hotelumgebung…).
Wenn das Problem mit Hilfe des Vertreters auch nicht zu beheben ist, stellt der Vertreter eine schriftliche Bestätigung – 2 Exemplare, ein für den Kunde, ein für das Reisebüro-  aus. In diesem Fall soll der Kunde spätestens 8 Tage nach der Rückfahrt die Reklamation, die Bestätigung des Vertreters und die Fotos, die die Reklamation beweisen, auf die E-Mail Adresse info@krktourist.com oder per Post dem Reisebüro schicken. Das Reisebüro kann nur die vollkommene Reklamationen annehmen, die innerhalb von 8 Tagen nach der Rückfahrt abgegeben und mit allen Dokumenten versehen sind. Wenn das Reisebüro die Reklamation nach 8 Tagen bekommt, soll es sie nicht überprüfen.
– Wenn der Kunde am Urlaubsort die nicht entsprechenden Leistungen nicht reklamiert, kann keine Vergütung erhalten.
– Das Reisebüro soll 14 Tage nach dem Empfang der Reklamation eine Entscheidung treffen. Dieser Termin kann höchstens mit 14 Tage verlängert werden. Das Reisebüro soll den Kläger / die Klägerin darüber schriftlich informieren. Das Reisebüro richtet nur diejenige Reklamationen, die am Urlaubsort nicht zu beheben waren.
– Der Kunde soll auf einen anderen Person, auf einen Vertreter, der von dem Gericht der kroatischen Reisebüros gewählt wurde, verzichten, bis das Reisebüro eine Entscheidung trifft.
Die Höchstsumme der Reklamationsvergütung ist eine Wert der reklamierten Leistungen und enthält die schon erhaltene Leistungen oder den Vollbetrag der Leistungen nicht. Dadurch ist es ausgeschlossen, dass der Kunde eine sogenannte ideale Vergütung erhebt.
Das Reisebüro übernimmt keine Verantwortung für das Wetter, für die Sauberkeit und Temperatur des Sees und für alle sonstige und ähnliche Situationen, die nicht zum Hotel zu binden sind.

11. ZUSTÄNDIGES GERICHT 
Wenn der Kunde mit der Entscheidung bei ihrer Reklamation nicht zufrieden ist, kann er ein Gerichtsverfahren anregen. In diesem Fall ist das Krker Gericht zuständig. Das gültige Recht hat die Kroatische Republik.

12. VERSICHERUNG
Im Sinne des Gesetzes über Fremdenverkehrstätigkeiten sollen die Mitarbeiter des Reisebüros dem Kunde, der die Reise gebucht hat, ein Versicherung- Packet empfehlen. Dieses Packet enthält für die ganze Reisedauer: Krankenversicherung, Gepäckversicherung und eine Versicherung für Schaden durch einen Unfall. Die Versicherung wird für Innland- und Auslandsreise geboten. Mit dem Reise- Vertrag und mit der Annahme der Reisebedingungen bestätigt der Kunde, dass ihm das Versicherung- Packet angeboten wurde. Das Reisebüro soll dem Kunde eine Versicherungsagentur empfehlen, wo er für die Reisedauer Gepäck- und Krankenversicherung schließen kann.
Das Reisebüro empfehlt die Allianz Versicherung A.G. oder die folgende E-Mail Adresse drazenka.sladakovic@allianz.hr  als eine Möglichkeit für ein Versicherung- Packet zu schließen.
Wenn der Kunde dabei die Hilfe unseres Reisebüros braucht, stehen wir gerne zur Verfügung.

13. ALLGEMEINE BEDINGUNGEN
Der Kunde akzeptiert bei der Buchung mit seiner Unterschrift und der Bezahlung der Reise die allgemeine Bedingungen.

14. PERSÖNLICHE DATENSCHUTZPOLITIK 
Das Reisebüro hat die Pflicht, die bei der Buchung gefestigten persönlichen Daten nicht auszugeben. Der Kunde ist damit einverstanden, dass das Reisebüro seine persönliche Daten für Kontakthaltung verwendet (E-Mail Adresse).

15. BESTIMMUNGEN
Mit der Unterschrift des Vertrags akzeptiert der Kunde das Reiseprogramm und die Reisebedingungen.

Milohnić, 2008. 01.01.
Molnar –Gabor GmbH. Reisebüro
Brzac 97, 51511 Malinska
Krk Insel – Kroatien
Büro : Milohnići 52a, 51511 Malinska
Tel.: +385 51 880-186 / Fax. +385 51 862 193
ID CODE : HR-AB-51-040227918
info@krktourist.com
http://www.krktourist.com/C%C3%A9gjegyz%C3%A9k-kivonat
Firmenzeichnung:
Molnar – Gabor Idegenforgalmi Utazási Iroda Kft. Brzac 97,
HR 51511 Malinska, Kroatien
Giro-Kontonummer: 2402006 – 1100461743 Erste & Steiermarkische Bank d.d. Rijeka
Deviza Kontonummer: 70010000 – 02063662 Erste & Steiermärkische Bank d.d. Rijeka
SWIFT: ESBCHR22
Der Firmeneintrag wurde bei dem Firmengericht in Rijeka gebunden:
Firmenzeichnungsnummer: MBS 040227918 / Tt – 06/513-4
Grundkapital: 20.000,00 KN , wurde in einer Summe bezahlt- Direktormitglied: Molnar Božić E.